Newsletter Abmelden



Das barrierefreie Bad als Lebenselement

Ganz am Anfang steht: ein barrierefreies Bad ist nicht nur für mobilitätseingeschränkte Menschen gedacht!

Ein barrierefreies Badezimmer sollte natürlich eine optimale Größe bieten. Die Grundfläche alleine ist allerdings nicht ausschlaggebend für ein funktionelles barrierefreies Badezimmer. 

Eine solide Badplanung mit durchdachten Details schafft Sicherheit, dass die Ausstattung, teilweise auch mit Raumsparlösungen, ausgetüftelt wird. Mehr...

Selbstbestimmt leben und wohnen auch im hohen Alter

Ein Bad im Zuge einer Badsanierung barrierefrei einrichten

Menschen werden immer älter. Im Jahr 2050 soll die Zahl der Haushalte mit alten Menschen die zehn Millionen überstiegen haben. Daher sollten Wohnungen altersgerecht und barrierefrei ausgerüstet werden, um älteren Menschen möglichst lange ein selbstständiges Leben in den eigenen Wänden zu ermöglichen.
Quelle: www.das-barrierefreie-bad.de

 


Wenn möglich, sollte im Bad der Platzbedarf für einen Rollstuhl oder wenigstens für einen Rollator berücksichtigt werden.

Um dem gerecht zu werden, muss das Badezimmer  barrierefrei ausgestattet sein. Ein großes Problem in vielen Bädern ist, dass notwendiger Bewegungsspielraum fehlt. Daher muss vorab geprüft werden, welche Badeinrichtungsgegenstände verzichtbar sind.

Fragen zum Bad
- muss der Schrank, in dem sich die Urlaubshandtücher befinden, unbedingt im Bad sein?
-wenn Vormauerungen, müssen diese die vorhandene Dimension haben, oder können diese auch kleiner und filigraner sein, usw.?

Um das Bad so funktionell wie möglich zu gestalten, entscheiden sich viele Sanierer weg von der Badewanne und hin zu einer grossen, gut ausgestatteten Dusche, die dann bodentief und gefliest ist. Diese soll ggf. zusammen mit einem Pfleger betreten werden können, die Armaturen sollten für alle an erreichbarer Position sein. Weiter wird diese Dusche häufig mit einer Sitzbank ausgestattet, die in vielen Fällen zugleich eine Wärmebank ist, damit der Aufenthalt in der Dusche neben der alltäglichen Pflege auch noch eine gründliche Portion Wohlfühlcharakter hat. Sollte wiederum der Platz für eine derartige Wärmebank nicht vorhanden sein, so ist bereits während der Sanierung darauf zu achten, dass die Wände entsprechend aufgebaut werden, damit zu jeder Zeit ein Klappsitz an die Wand geschraubt werden kann.

Komfort auch beim WC
Der Komfort des Bades setzt sich mit der Ausstattung des WCs fort.
Hier ist die Sitzhöhe ein entscheidender Faktor, welche im Zuge der Sanierung bereits festgelegt werden muss oder die Entscheidung fällt für ein elektrisch höhenverstellbares WC, welches die Möglichkeit bietet, das WC z. B. als Aufstehhilfe per Knopfdruck 30 cm in der Höhe zu verstellen.

Und wenn dieses WC zugleich eine Duschfunktion besitzt, so ist die Hürde Toilettengang für jeden Pflegebedürftigen leichter.

Höhenverstellbare Badmöbel
Diese Höhenverstellbarkeit ist selbstverständlich auch an der Waschtischanlage möglich; das bedeutet, daß barrierefreie Badmöbel inklusive Spiegel, Wasserhahn und Schrank  höhenverstellbar und so funktionell sind, dass diese Waschtischanlage natürlich mit dem Rollstuhl unterfahrbar ist und wiederum per Knopfdruck für Sitzende sowie für Stehende optimal in der Höhe eingestellt werden kann.

Dass diese Bäder einen medizinischen Charakter haben müssen, ist ein Trugschluss, Bäder mit derartigen Ausstattungen haben trotz Hilfsmittel und Technik ein Gesamtinterieur, welches modernen Wohnraumbädern in nichts nachsteht, lediglich hat man mit den vorgenannten Ausstattungsmerkmalen ein Plus an Lebensqualität.


Barrierefreier Waschtisch

Natürlich hat das barrierefreie Bad ein unterfahrbares Waschbecken.
Merke: ein barrierefreies Bad hat niemals einen so genannten Möbelwaschtisch (Waschbecken, das auf einem Schrank aufliegt)

Wer schon einmal an Krücken gehen musste oder sogar ein Gipsbein hatte, der weiß, wie wichtig so ein unterfahrbarer Waschplatz ist. Er sollte z. B. mit einem Flachsiphon ausgestattet sein, um beim Sitzen genügend Beinfreiheit zu haben. Darüber hinaus sollte das Waschbecken ergonomisch geformt sein, dass es die Möglichkeit des Heranziehens bzw. der Aufstehhilfe hat.  


Das barrierefrei erreichbare WC

Wichtig sind in jedem Fall ausreichend große Bewegungsflächen, so dass es möglich ist, sich auch mit einer Gehhilfe oder einem Rollstuhl links oder rechts vom WC zu drehen und zu bewegen. Auch für eine zweite Person, die als Hilfestellung dient, sollte genügend Platz vorhanden sein. 


Barrierefreie Badewanne mit Tür

Bis ins hohe Alter sind Sicherheit und Unabhängigkeit im Badezimmer sehr wichtig für unsere Lebensqualität. Dieser alters- und bewegunsgerechte Pflegekomfort wird mit dieser Sitzbadewanne erfüllt, denn sie bietet einen extrem flachen Einstieg.  

Bewegungsfreiheit haben Sie im Sitzen oder im Stehen, wenn Sie z.B. nur kurz duschen wollen.

Mehr zu dieser und anderen Badewannen mit Tür finden Sie hier


Barrierefreie, bodentiefe Dusche

Wenn Sie Ihre alte Duschwanne, die eventuell noch 30 cm hoch ist, aus Ihrem Bad verbannen möchten und eine neue und bodentiefe Dusche wünschen, so ist diese Teilsanierung mit unseren nur 3 mm dicken Fliesen innerhalb 8 Stunden möglich und das Ganze nahezu fugenlos, da die Beläge aus Großformatfliesen geschnitten werden. Diese gibt es in zahlreichen Farbvarianten,
mehr dazu hier


Impressum  |  AGB  |   Seite empfehlen
Copyright, Alle Rechte Vorbehalten